jeffrey tobin

Jeffrey Toobin masturbiert bei Zoom-Anruf und wird gesperrt

Es gibt ein paar Dinge, die peinlicher sind, als während einer Wahlsimulation beim Masturbieren erwischt zu werden. Der Zoom-Anruf zeigte New Yorker All-Stars, bei denen Toobin den großen Fehler machte . Die Teilnehmer des Videoanrufs waren WNYC- und New Yorker-Mitglieder.

Toobin hatte einfach nicht erwartet, dass er in diesem Moment während des Zoom-Anrufs sichtbar war. Nach seinen Worten dachte er, dass er stumm und nicht sichtbar war.

 Daraufhin wurde der Reporter vom New Yorker suspendiert. Er übernahm die Verantwortung dafür und entschuldigte sich bei ihren Kollegen, Freunden und Familienmitgliedern, obwohl ihn dies nicht vor den Konsequenzen bewahrte. Einige der größten Stars waren während des Anrufs dabei.

Es gab Evan Osnos, der Joe Biden spielte, Jelani Cobb, der Demokraten war, Jane Mayer als Republikaner, Masha Gessen als Donald Trump, Sue Halpern als linke Demokraten, Andrew Marantz als ganz rechts und Dexter Filkins als Militär.

Es war klar, dass Toobin sich vor der Kamera berührte

Vor diesen Leuten bestand Jeffrey Toobins Job darin, auf den Plätzen zu spielen, aber er war zu beschäftigt damit, zu masturbieren und sich der Situation überhaupt nicht bewusst. Es gab auch andere Leute von der WNYC und dem New Yorker, hauptsächlich Produzenten.

Es ist nicht klar, wie viel sie gesehen haben, als Toobin online kam, aber es war offensichtlich, dass er sich einen runterholte. Dies alles geschah während einer 10-minütigen Pause. Zu Beginn dachten sie, Toobin habe einen weiteren Videoanruf gestartet. Während er ein wenig mit der Kamera herumspielte, konnten einige der anderen, die aus der Pause zurückkamen, sehen, wie er seinen Penis berührte.

Ein paar Minuten später schaltete er die Kamera aus. Nach einigen weiteren Momenten schaltete er es wieder ein und schloss sich dem Anruf an, aber er war sich der Tatsache nicht bewusst, dass er beim Masturbieren tatsächlich live war. Danach ging die Wahlsimulation wie gewohnt weiter.

Toobin erleidet die Folgen, während er noch bei CNN arbeitet

Seitdem trat Toobin wie gewohnt auf CNN auf, da er der Chefjurist des Senders ist. CNN berichtete, dass Toobin eine Auszeit brauchte, weil er sich um ein persönliches Problem kümmern wollte. Währenddessen informierte WNYC alle, dass Toobin nicht mehr für ihre Shows gebucht werden kann.

Tatsächlich will WNYC nicht mit Toobin zusammenarbeiten, egal welche beruflichen Fähigkeiten in Frage kommen.

Lesen Sie die folgenden Artikel, um zu erfahren, was in den letzten Wochen in der Wiener Paysex-Szene passiert ist:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.